VLP aktuell

Max and Friends spielten auch zum 60. Lübecker Presseball groß auf.

60. Lübecker Presseball: Rundes Jubiläum mit vielen Freunden

Von Sabine Risch (Lübecker Nachrichten vom 16./17. März 2014)

Mehr als 700 Gäste erleben eine stürmische Nacht im Radisson Blu Senator Hotel.

Es ist wieder einmal soweit: Es ist noch vor 18 Uhr, da betreten die festlich gewandete Sponsoren, Freunde und Förderer des Vereins Lübecker Presse (VLP) das Lysia Clubsino im Park Inn.

Tanzen bis in den Morgen ...

Die Gastgeber – Spielbanken-Chef Matthias Hein, der von Ehefrau Astrid begleitet wird, und Hoteldirektor Rik Brust, der Ehefrau Anja an seiner Seite weiß, begrüßen die Gäste, unter denen sich neben Stammgast WolfgangKubicki mit Ehefrau Annette Marberth-Kubicki auch Regisseur Marco Kreuzpainter („Coming in“) und die Akteure der „Kripo Holstein“, die Schauspieler Björn Bugri, Lara-Isbella Rentinck und Christoph Hagen Dittmann befinden.
Neue, junge Gesichter im Kreise der vielen, die einander schon seit Jahren kennen.

Auch CDU-Bundestagsabgeordnete Alexandra Dinges-Dierig mit Ehemann Michael Dinges ist erstmals beim Lübecker Presseball. „Wir sind sonst um diese Zeit immer im Urlaub“, erzählt sie, „jetzt waren wir schon früher unterwegs.“
Den Hamburger Presseball kennt sie aus ihren Zeiten als Senatorin, jetzt freut sie sich auf die lübsche Variante.

VLP-Präses Wolfgang Schierenbeck, wie immer festlich im Frack, dankt den Sponsoren und der Frau, die ihn als einzige neben seiner Ehefrau Ingeborg auch mal zurechtweisen dürfe: Geschäftsführerin Claudia Winter, ohne die der Presseball gar nicht denkbar wäre. Und Schierenbeck zeigt sich als Charmeur: Claudia Winter bekommt 60 weiße Rosen, seine Ehefrau ebenso viele rote.

Vieles ist an diesem Abend so wie in den Jahren zuvor – und doch ist es ein ganz besonderer, etwas anderer Presseball, denn es ist die 60. Auflage des Großereignisses.
Ein runder Geburtstag, der später, als die offizielle Eröffnung im Saal Lübeck des Radisson Blu Senator Hotels stattfindet, zu Spekulationen Schierenbecks über das Runde an sich anregt und über Schlagzeilen aus den vergangenen sechs
Jahrzehnten. Wie jene bei der Hochzeit von Jackie Kennedy und Aristoteles Onassis: „Arme Jackie. Jetzt gibt es nur noch Ouzo und Sirtaki“ oder – noch nicht ganz so lange her: „Die halbe DDR kommt rüber – seid nett zu ihnen!“

Viel Prominenz auf dem Lübecker Presseball 2014

Auch Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe spricht die 60 und das Motto „Weil helfen glücklich macht“ an. Er erinnert an den ersten Presseball drei Jahre nach Gründung der Bundesrepublik, als Lübeck noch damit beschäftigt gewesen sei, die vielen Flüchtlinge unterzubringen, erinnert an Max Schmeling und Inge Meysel, die bei der Tombola einen Zentner Briketts gewonnen haben. „Der Presseball war und ist aber auch immer ein Moment sozialen Engagements“, sagt Saxe.

Nur wenig später heißt es wieder: „Alles Walzer!“, und zu den Akteuren des TC Concordia gesellen sich schnell viele Ballgäste auf die Tanzfläche, wiegen sich im Dreivierteltakt und beginnen, den Abend so richtig zu genießen.

Wir hoffen, dass uns der Lübecker Presseball noch lange erhalten bleibt. Er gehört zu Lübeck wie das Holstentor und ist eine der schönsten Traditionen der Hansestadt. – Martina und Peter Reinhardt
Für jeden Geschmack ist etwas dabei, nicht nur kulinarisch gesehen: Mit Max & Friends und Vis-a-Vis sind zwei profilierte Showbands am Start, wer’s ruhiger mag, lauscht dem gefühlvollen Klavierspiel von Irina Kanewski oder dem Gesang der schwedischen Sängerin und Schauspielerin Karin Pagmar, die auf den Spuren von Edith Piaf, Hildegard Knef und Judy Garland wandelt.

Gewohnt zünftig geht’s bei Peter Loose in der „Kogge“ zu, Filmpalast-Theaterleiter Stefan Schwabe interpretiert sehr zum Vergnügen der Gäste Schlager, Lutz und Moritz präsentieren die Kunst der Jonglage.

Ja, es gibt genug zu tun und zu gucken, auch wer ein Tanzmuffel ist, muss sich nicht langweilen. Wer selbst sein Glück versuchen will, kann sogar eine Runde am Roulette-Tisch verbringen.

Und weil es der 60. Lübecker Presseball ist, gibt es auch Überraschungen.
Wie die 1,80 Meter große, pyrotechnisch gezündete Zahl 60, die die Firma „Starlight“ mit Seniorchef Wilhelm Struve vorbereitet hat. Ein kleines Meisterwerk, denn schließlich gilt es, 170 Fontänen binnen einer Sekunde zu zünden.

Nehmen Sie sich ruhig etwas mit!

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Deshalb gibt es von Niederegger, dem Bürohaus Hünicke, dem Cinestar und der Parfümerie Schuback Präsente für die Ballgäste zum Schminken, Naschen und Genießen.

Ehepaar Gode-Troch

„Normalerweise bringen wir dem Jubilar eine kleine Aufmerksamkeit mit, wenn wir zu einer Geburtstagsfeier eingeladen sind“, sagt Andreas Troch und lacht.

Auf der Feier zum 60. Ehrentag des Presseballs sind es dagegen die Gäste, die beschenkt werden. Und so holen sich auch der Göttinger und seine Frau bei einem Streifzug durchs Radisson Blu Senator Hotel ihre Präsente ab:

In der Smokers Lounge im Eingangsbereich gibt es für die Herren ein elegantes Aluminium-Etui für Visitenkarten. „Für mich als Anwalt praktisch“, sagt Troch.
Und für den nächsten gemeinsamen Film-Abend bekommt das Paar eine „Buddenbrooks“-DVD. „Toll, dass die Geschenke einen regionalen Bezug haben“, findet Gisela Gode-Troch.

Ein paar Treppen höher, auf der Galerie im Zwischengeschoss, liegt ein weiteres hansestädtisches Präsent parat: Marzipanhäppchen von Niederegger. „Ich faste noch bis Ostern“, sagt die Zahnärztin. Ob die Nascherei so lange hält? Schließlich schlendern die beiden noch ein Stück weiter den Gang entlang bis zum Raum Visby. Der hat sich heute Abend für die Damenwelt in eine Beauty-Lounge verwandelt. Von der Parfümerie Schuback bekommen alle Frauen einen Mini-Mascara geschenkt. „Genau das richtige Format für die Handtasche“, sagt Gisela Gode-Troch.

Auch von der Reederei Deilmann gibt es ein kleines Geschenktütchen. Mit vollen Händen beschließt das Paar, noch einmal kurz aufs Zimmer zurückzukehren. „Die Geschenke haben etwas Persönliches“, finden sie.

Dann stürzen sie sich ins Vergnügen, inzwischen zum bestimmt 20. Mal auf dem Presseball. „Wir wollen heute wieder eine flotte Sohle aufs Parkett legen!“

Berichterstattung der Lübecker Nachrichten zum Lübecker Presseball 2014

Für Ihr persönliches Presseballarchiv stellen wir Ihnen die komplette Berichterstattung der Lübecker Nachrichten zum Presseball 2014 als PDF-Download (Achtung – ca. 21 MB) zur Verfügung.

Lübecker Nachrichten
Berichte Presseball 2014

Wer mit wem und wie - das alles erfuhr man aus der LN-Sonderausgabe am Ballabend.

Bericht auf HL-Live zum 60. Lübecker Presseball

Auch auf der Nachrichtenseite von HL-live wurde selbstverständlich vom Lübecker Presseball berichtet – zum Artikel …

Top
Verein Lübecker Presse